Entengeschichten …

DSCF3091

Früh war ich heute unterwegs, sehr früh. Um die Sonne beim Aufgehen zu beobachten darf es schon mal 5:30 Uhr sein, aber ich wurde großzügig entschädigt. Danach ein kleines Frühstück mit Goldstück, die sich über den Spontanbesuch sehr freut, so wie ihr Vater.

DSCF3123

Nach meinen Terminen besuche ich meine Freundin Jasmin, die mir bereits leicht humpelnd am Eingang des Botanischen Gartens entgegen kommt und wir uns nach 10 Minuten auf den menschenleeren Weg setzen und uns still in die Augen sehen, natürlich unter strenger Bewachung ihres Begleiters Manfred, der sich cool das Gefieder putzt.

DSCF3121

Dieses Jahr gibt es wohl keinen Nachwuchs, aber Jasmin gibt mir den Tipp unten am Teich nach Arabella, der indischen Laufente zu suchen.

DSCF3134

Tatschlich endecke ich sie gut versteckt hinter Büschen bei einem Morgennickerchen und bin natürlich leise und vermeide hecktische Bewegungen.

DSCF3139

DSCF3140

Sie vermisst die wundervollen Teichrosen und südamerikanischen Blüten aus den Gewächshäusern nicht, denn sie liebt ihr Schilf, ihre bunten Blumen am Wegesrand und

DSCF3145

DSCF3143

natürlich ihren Bräutigam Harald den Prächtigen, der sich rührend um sie sorgt und mindestens 2 Meter groß ist oder sich zumindest für so groß hält. Ein unerschrockener Blick taxiert mich, sein hinreißender grüner Schnabel hebt sich stolz in die Höhe und gibt mir zu verstehen, dass ich nicht in die Nähe des Nestes kommen soll.Der Regen beginnt und ich trolle mich, aber ich komme wieder – versprochen 🙂

DSCF3156

Advertisements

40 Gedanken zu “Entengeschichten …

  1. Nun aber einen besonders tiefen Hofknicks der Namensvetterin und dir gegenüber.
    Arabella’s Blumen gefallen auch mir, genauso wie ihr stolzer Harald, der auch noch den Namen meines Vaters trägt.
    Das werden vergnügte Träume, juchhu, dir selbige verehrter Ritter von Rosen🌹

    Gefällt 4 Personen

      1. …das lese ich doch gern und weiß, dass du das nächste Mal wieder mit ganzem Herzen dabei bist – auch für uns anderen alle, lächel… danke nochmals…

        Gefällt 1 Person

  2. Die Fotos sind toll. Menschen scheinen also nicht die einzigen Kreaturen zu sein, die sich an Aufmerksamkeit erfreuen 😉
    Schade, dass es hier nicht mit Nachwuchs zu klappen scheint. Andernorts gibt es aber sehr viele Entenküken. Konnte am Samstag und auch nochmal am Montag viele dieser drolligen Geschöpfe beobachten.
    Freue mich auf weitere schöne Fotos von Dir.
    Viele Grüße
    Belana Hermine

    Gefällt 4 Personen

    1. Guten Morgen liebe Annette, ich war von den Models auch ganz begeistert, weil sie so nahe an mich heran gekommen sind und sich sogar gesetzt haben. Da ist es dann leicht schöne Bilder zu machen. Ich wünsche dir einen zauberhaften Feiertag 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s