China Exporte: Wirtschaftspolitisches Gezeter mit viel Kalkül

Guten Morgen! Ich mache nicht nur Fotos, koche und schreibe Lyrik, ab und zu verfasse ich ebenfalls Artikel über Wirtschaft und Finanzen. Das ist dann etwas trockener, aber der nächste schönere Beitrag kommt bestimmt 😉 Euch ein prima Wochenende 🙂

Querdenkende

shanghai-skyline

Das Reich der Mitte befindet sich nie auf der Verliererseite

Arno von RosenEin dramatischer Rückgang der chinesischen Exporte (im Februar 2016 um 25%) schockte Experten! Experten? Ich fange eigentlich keinen Artikel mit einem Sprichwort an, aber hier und heute mache ich eine Ausnahme: „Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.“ Warum sage ich das? Nur ein paar wenige Fakten hierzu.

Tatsächlich ist der Export im Februar dieses Jahres auf 125 Milliarden Dollar zurückgegangen, gegenüber dem Vorjahr, aber im Dezember lag dieser noch bei 225 Milliarden Dollar. Allerdings hat man nicht erwähnt, dass das chinesische Neujahrsfest auf den 8. Februar fiel (das Datum ändert sich in jedem Jahr) und damit nicht nur auf die Glückszahl 8, sondern auch auf das Jahr des Feuer-Affen. Zugegeben, für westlich geprägte Wirtschaftsgedanken klingt das abstrus, aber Chinas Wirtschaft funktioniert anders. Zum Neujahrsfest bekommen alle Wanderarbeiter Urlaub, die sonst wie in einer Kaserne auf dem Produktionsgelände…

Ursprünglichen Post anzeigen 638 weitere Wörter

Advertisements

16 Gedanken zu “China Exporte: Wirtschaftspolitisches Gezeter mit viel Kalkül

  1. Von Politik und Wirtschaft habe ich keine Ahnung.
    Zu fühlen was richtig ist, glaube ich trotzdem.
    Die Situation der Arbeiter muss verbessert werden.

    Vor kurzem sah ich eine Sendung über naturgerechten Weinanbau.
    Die Landschaft wurde mit einbezogen und die Einbindung von Kohlenstoff in die Erde…
    Die Welt könnte eine Gerechte sein, wäre da nicht die Gier.

    Herzliche Sonntagsgrüße zu dir verehrter Ritter Rosen

    Gefällt 1 Person

  2. Ich beobachte mit Sorge das China von der Globalisierung nichts ahnt, egal wie sehr die Anderen Industrie Länder sich bemühen, das Gelbe Meer hat seine Eigenen gesetze, Die Industrie von dort vermüllt unseren Kinderstuben und wir fördern es auch mit unsere konsumsucht leider,,,,,Dir mon Baron, ein sehr schönen Sonntag

    Gefällt 1 Person

    1. Liebste Baronesse, leider ist das so und da dieser Prozess schleichend und lange war, hat es kaum jemand mitbekommen. Heute sind wir wirtschaftlich von Müllländern abhängig ohne Möglichkeit des Rückschritts. Arabella hat recht, wir müssen das Umfeld der Produktionsländer drastisch verbessern, notfalls mit Strafzöllen, aber wer soll das für uns machen? Dir einen wunderbaren Sonntag in Berlin 🙂 ❤

      Gefällt 1 Person

  3. Liebender Arno von den importierten Rosen

    ..war der Maoismus ein Exportschlager der Uns wiederum ein intellektuelles politisches Konstrukt
    forführte dessen Verfallsdatum längst überschritten statt Wohl Wehe brachte

    So hat ja der Konfuzianismus seinen prägenden Stempel auf die Seelen der gelben Ameisen
    Äh Menschenbrüder gebrannt

    Ethik alleine ist eben ein tausendfüßler ohne Beine

    Was jetzt ansteht ist der wahrhaftige noch verkannte Exportdiamant

    Das „Tao Te King“

    Des uralten Weisen Lao Tse

    Längstens ins Deutsch übertragen und eines meiner bescheidensten und klarsten Lehrbücher
    Dem Mutigen und Verzweifelten ans Herz gelegt

    Ich danke Dir
    Du
    Möge Deine Teeschale stets heiß und gefüllt sein
    Joachim Ling Bin Schong

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s