28 Tage später …

ist nicht nur der Februar vorbei, sondern die närrische Jahreszeit ist ebenfalls abgeschlossen. Gefühlt bin ich diesen Monat kaum vor die Tür gekommen, was zum Einen daran lag, dass ich eine Grippe bezwingen musste und zum Anderen an teilweise kamerauntauglichem Wetter. Dazwischen, davor und danach hat die Wintersonne alles wieder gut gemacht, vor allem, weil ich dann unterwegs war 😀

Endlich sind mir wieder ein paar Menschen vor die Kamera gehüpft, einige freiwillig, andere mit einem kurzen Kopfnicken, aber immerhin, sie haben es alle zugelassen 😉 Klar, Essen, welches nicht im Kochblog landet wird hier verwurs …, äh zur Schau gestellt und weil ich im Warmen bleiben musste, hab ich sogar Kräuter und leicht gammeliges Gemüse abgelichtet. Selbst Glühlampen haben ihren Zweck erfüllt und mir die Zeit im Bett kürzer gestaltet. Die haben auch nicht panisch geguckt, wenn ich wieder einen Hustenanfall bekam und nach dem nächsten Taschentuch geangelt habe 😀 Meine Auswahl ist wie immer bunt und für euch hoffentlich unterhaltsam – viel Spaß 🙂

Advertisements

62 Gedanken zu “28 Tage später …

  1. Wieder einmal tolle Bilder. Ich habe von der ganzen Fastnachtszeit gar nix mitgekriegt. Hätte ich nicht immer gelesen, dass sie sei, ich hätte es nicht mal gewusst. Das liegt wohl daran, dass ich ganz am Rand einer nicht wirklich fastnachtsfreudigen Stadt wohne (und nun kommen wohl die Fatsnachtsfans Zürichs und sagen, wir hätten hier einen Umzug – oder mehrere??? Das stimmt, aber trotzdem haben wir nicht die Tradition wie sie Basel oder Luzern haben).

    So – nun soll der Frühling kommen. Bitte warm, sonnig und so, wie er mir gefällt. 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. Die habe ich alle gerne angeschaut, die Bilder, bis auf eines – da überlief mich doch ein Schauder. Erinnerte mich stark an jenes behaarte Wesen, das mir seit Jahren immer wieder mal im Kellergeschoß begegnet. Trotzdem würde mir nie einfallen, es zu vernichten. Seine Anwesenheit zeugt von einem trockenen Keller! Immerhin! Und solange es mich nicht anspringt…

    Mir gefallen die Gesichter am besten – alle! Aber auch die „einfachen“ Dinge, Pflanzen, Tiere. Du hast auf jeden Fall „den“ Blick!

    Fasching? Meine Enkel waren hier und die lieben ihn, den Fasching. Wir mögen eher die Fasnet mit den schönen Masken.

    Danke für die schönen Impressionen!

    Herzliche Grüße, Brigitte

    Gefällt 2 Personen

  3. So schöne Bilder, lieber Arno, besonders die Gesichter in schwarz-weiß gefallen mir immer wieder gut. Dass du doch richtig krank warst, hast du aber geschickt geheim gehalten.
    Mit dem nahenden Frühling wünsche ich dir eine belebende und virenfreie Zeit.

    Herzlich
    Anna-Lena

    Gefällt 2 Personen

  4. Schön! Allesamt … natürlich schmelze ich bei den Katzenbildern dahin, und ist das wieder Fee, der/die Saluki? Und der rote Baum ist wirklich ein Hingucker. Aber was sage ich, da hat jedes was, wenn man es auf sich wirken lässt, und spricht ganz unterschiedliche Sinne an …
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 2 Personen

  5. Dame in Rinde geparkt! Großartig, auf diese Idee muss man erst mal kommen! 👍 Lieber Arno, sogar das faule Gemüse hat eine gewisse Schönheit! Und der Eiszapfen guck in die Luft, hier sind der Phantasie wohl keine Grenzen gesetzt! 😁 Ist das ein Zigarettenanzünder, welcher da glüht? Oder ein Fön? Hübsche Tiere und schöne Momentaufnahmen von Menschen und Du wirst doch wohl nicht eine Vogelspinne (?) als Haustier haben? 🙈 Ich hoffe, Du bist wieder pumperlgesund?! Liebe Grüße Gaby 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Gaby, die Dame in Rinde ist eine winzige Figur in einer Holzflechte, die Spinne ist eine giftige Tarantel und das faule Gemüse beobachte ich schon seit vier Monaten. Ich wußte nicht das Kürbisse sooooo lange haltbar sind. Der Zigarettenanzünder sind einmal Glühfäden von oben und von der Seite, aber ultranah abgelichtet, also siehst du praktisch wie der Strom den Wolframfaden entlang wandert 😉 Ich freue mich sehr darüber, dass dir die Bilder gefallen 🙂

      Gefällt mir

    1. Kürbisse sind schon faszinierende Geschöpfe, ich muss wohl mehr darüber lesen. Den Baum habe ich auf einer Wiese in der Nähe entdeckt, aber ich weiß weder warum der im Winter noch Blätter trägt oder diese so rötlich sind. Ich hätte mal zu ihm gehen sollen, anstatt ihn aus der Ferne zu knipsen 😉

      Gefällt 2 Personen

    1. „Lieber Arno“ fühlt sich von dir ausgesprochen an wie der Schwarze Gürtel“, also nehme ich deine Ehrung gerne an. Sehr gerne würde ich Bilder deiner Reisen sehen, doch fotografierst du anscheinend nicht viel, aber ich stelle mir immer vor, wie du über sonnigen Asphalt läufst oder über schneebedeckte Pisten driftest 😉 Meine Empfehlung an Elfchen und liebe Grüße zu dir 🙂

      Gefällt 2 Personen

  6. Lieber Arno! Wie immer und wie sollte es auch anders sein – supi-dupi schöne Bilder! Mein Liebling diesmal: Tarantula neben Gammel – Rose! Und beide sehen sich irgendwie ähnlich… Das muß einem erst einmal so einfallen… Auch toll: Alter Mensch -Figur! Märklin-Eisenbahnausstattung oder Filmfigur im Kinderüberraschungsei?… Ganz doll jedenfalls!
    Da hat doch einer meine ganzen Impf-Aufrufe ignoriert… obwohl Du zugegeben eigentlich auch nicht zu den besonders gefährdeten Risikogruppe gehörst! Ich weiß nicht einmal, ob ich gerade Dir unbedingt zu Impfung geraten hätte! Insofern hast Du Dir also mein uneingeschränktes Mitleid verdient! Also. 10 Sekunden bedauert – und jetzt wünsche ich Dir einen gesunden, fröhlichen März! Alles Liebe, Nessy

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen liebe frühe Nessy! Vielen Dank für dein schönes Lob. Geht runter wie leckerer Hustensaft 😀 Dir kann man nix vormachen, die Figur ist Märklin, aber die Gammelrose ist eine leergemampfte Hagebutte (heißt ja auch Rosehip 😉 ) Beim Impfen bin ich übrigens nicht Beratungsresitent und ich empfehle es selber, nur bin ich danach immer eine Woche krank und bekomme trotzdem nochmal eine Grippe :-/ Deshalb verzichte ich freiwillig auf eine der Krankheitswochen 😀 Dir ein wirklich fabelhaftes Wochenende 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Lieber Arno! Das stimmt, aber die letzten Zusammenstellungen waren supi dupi verträglich. Vor 2/3 Jahren hatten wir solche Nebenwirkungen auch ab und zu . Aber dieses Jahr gab es keinerei Fälle davon! Auch bei mir selbst nicht, wobei ich eine wirklich zimperliche Mimose bin! Ich hatte die Impfung schon so gelegt, dass ich 2-3 Tage nix Anstrengendes hatte! Aber nein, nicht die geringsten Nebenwirkungen traten auf! Mir ging es supi-dupi! Und auch bei der Impfung durch meinen Göttergatten. Ich befürchtete schon die üblichen, brennenden Schmerzen, die nach so 5 Sekunden nach dem Eindringen der Nadel auftauchen können… Nix dergleichen! Ich musste mich nicht einmal hinsetzen. Aber ein gebranntes Kind scheut das Feuer und gegen die Keime dieser Grippe hast Du ja nun zumindest Antikörper gebildet… Und Hagebutten enthalten ja viele tolle Stoffe, die die Abwehr unterstützen… Alles Liebe, Nessy

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s