Matteotti 4.0

dem-leben-entlang_9783844230123Die Schweiz führte Sie schon vor Jahren unter den 15 einflussreichsten Bloggerinen des Landes. Sie lebt in Zürich und liebt italienische Küche. Sie ist, was andere eine komplizierte Persönlichkeit nennen würden, aber alles was sie denkt und schreibt hat für mich Hand und Fuss und vielleicht deshalb verbindet uns etwas, das man schwer mit Worten beschreiben kann, obwohl wir noch nie ein persönliches Wort miteinander geredet haben. Bedauerte ich dies anfangs noch, habe ich inzwischen dem Menschen eine Stimme zugeordnet, welche ihre Texte virtuell vorliest und wir verstehen uns auch ohne Worte. Es geht um Dr. Sandra „Sunny“ Matteotti. (Sunny sollten nur Freunde sagen).

Weshalb lautet der Titel 4.0? Weil Sandra nicht nur völlig im digitalen Zeitalter zu Hause ist, sondern obendrein noch schnell und ungeheuer vielseitig. Wer glaubt, dass Sie nur schreibt, unterschätzt den Menschen Matteotti masslos, denn nichts was Sie beginnt, macht Sie halbherzig. Ihr Zeichenniveau übersteigt meines schon lange um Welten, Sie erkennt berufshalber den kleinsten Fehler im Text anderer (und selbstverständlich vorwiegend eigene), Sie ist belesen, wie sonst niemand den ich kenne und dabei komme ich aus einer Familie mit einer Bibliothek von mehr als 15.000 Klassikern. Sie kocht gerne und gut, Sie ist eine wunderbare Philosophin, die weder dauernd schwarz sieht, noch alles durch eine rosarote Brille betrachtet und gehört damit zu den wenigen Menschen, die sich außerhalb von sich selbst stellen können, um sich selber neutral zu beurteilen oder zumindest zu betrachten. Sie schafft es die Dinge Ihrer täglichen Arbeit leicht aussehen zu lassen, dabei ist jedes einzelne Feld Ihrer Tätigkeiten schon aufwendig genug, um sich tageweise damit auseinander zu setzen.

In Wirlichkeit ist dies auch nur ein Bruchteil, neben Fotografie, Yogalehrerin, Autorin von Gedichten und Geschichten, Lektorin etc. Da habe ich den Alltag mit Familie, Tieren und dem wiederkehrenden Einerlei nicht mal angekratzt. Und das möchte diese Persönlichkeit auch nicht. Ihr Privatleben ist Ihr heilig und wenn man weiß das der Hund Caruso und eine der Katzen Schiller heisst (in der Schweiz gibt es kein ß, deshalb hier immer das Doppeless), ist man schon tief in den Bereich von Sandra Matteotti vorgestossen. Wer viel mehr weiss, hat irgendwas extrem richtig gemacht und dabei ist Sie ein absoluter Menschenfreund und emphatisch bis zum Selbstverzicht. Nur lügen sollte man besser nicht, denn das bedeutet den Ausschluss aus dem inneren Kreis des Vertrauens (ach ja, Sie ist ebenfalls auf dem Laufenden was Serien und Filme angeht).

Warum Sandra Matteotti ihre ganzen Fähigkeiten nicht an die große Glocke hängt, werden sicher viele nicht begreifen, bei den Talenten, aber ich glaube im Mittelpunkt des Interesses zu stehen, gehört nicht zu Ihren heimlichen Leidenschaften, weshalb es gilt diesen Menschen für sich zu entdecken, was ebenfalls für Verlage usw. gilt. Sie ist weder schrill noch emanzenhaft (falls ich diesen Ausdruck überhaupt selber verstehe), gerecht, aber nicht rechthaberisch, bestimmt und doch flexibel. Vor allem ist Sie bescheiden (viel zu sehr für mein Empfinden) und sehr liebenswert. Während meiner Rekonvaleszenz habe ich Ihren Gedichtband „Dem Leben entlang“ gelesen und mich von den Zeilen einhüllen, forttragen oder inspirieren lassen. Mache ich hier eventuell ein wenig Werbung? Ganz sicher sogar! Ist das von Sandra Matteotti autorisiert? Nein, denn Sie hätte sicher sofort abgewunken, weshalb ich stark hoffe, dass unsere Freundschaft den kleinen Fauxpass aushält, denn eigentlich ist es eine Liebeserklärung an einen Menschen, der viel zu interessant ist, um in der Masse unterzugehen.

Kopie von P1060384
In meiner Küche …

Wer übrigens Kunst von Dr. Sandra Matteotti für seine eigenen vier Wände haben möchte, sollte sich jetzt darum bemühen, denn ich tippe mal auf eine wirklich gute Wertsteigerung in den nächsten Jahren und das wäre für jeden Käufer eine Win-Win Situation. Kunst an der Wand und gleichzeitig eine Rendite, wo Banken schon Lügen müssen, um Anleger zu finden 😉

Es grüßt Sie Ihr Arno von Rosen …

IMG_4405
Aus der Serie „Crazy Animals“ © Sandra Matteotti
Advertisements

33 Gedanken zu “Matteotti 4.0

  1. Guten Morgen Arno (mit tadelndem Unterton gesprochen)
    Du bist ja verrückt. Da schalte ich ganz unbedarft den Computer ein und mir fliegt ne Mail in den Kasten mit dem Titel „Matteotti 4.0″…

    Du siehst mich sprachlos und gerührt und bewegt. Danke!

    Du bist ein wunderbarer Mensch und Freund, ja, da ist eine Verbindung, die sich nicht in Worte fassen lässt, aber fühlen lässt sie sich. Und das zählt.

    Alles Liebe zu dir
    Sunny

    Gefällt 10 Personen

  2. Lieber Arno,
    eine feine Vorstellung, die mich jetzt dazu veranlasst, intensiver in Sandras Blog einzutauchen. Ich bin schon sehr begeistert von Ihren Aphorismen! Ihre fantastischen Zeichnungen sieht man leider nur, ab und an, auf Instagram.
    Aufjedenfall ist sie eine sehr interessante Künstlerpersönlichkeit!

    Liebe Grüße Babsi

    Gefällt 3 Personen

  3. Schade, dass ich ,,SIe“ nicht kenne, Ich glaube, wir würden uns super verstehen… Du hast Ihren Charakter wunderbar und einfühlsam beschrieben, lieber Arno und auch, wenn ich kaum Zeit zum Lesen habe, werde ich mich doch einmal ein wenig mit dieser fantastischen Frau befassen, ich glaube, es lohnt sich! Alles Liebe, Nessy

    Gefällt 1 Person

  4. Menschenkinder sind so faszinierend, vielseitig und einzigartig, wie die Natur und es ist für mich immer wieder schön zu erleben, wie sie uns einen kleinen Einblick in ihr Sein, Ihre Entwicklung und Buntheit schenken.
    Herzlichen Dank dafür lieber Arno. Ich geh dann mal in Zürich gucken….

    Gefällt 2 Personen

  5. Hej! Das ist ja ein total schöner Beitrag! Gefällt mir richtig gut! Vielen dank dafür! Wir grübeln gerade über einen immobilienkauf gardasee ….da brauchte ich jetzt mal ein bisschen ablenkung und einen moment zum abschalten :))…ganz viele Grüße und ein schönes Wochenende! 😉 Nora

    Gefällt 1 Person

  6. Incroyable… und ich lese das erst jetzt?!
    Wie WUNDERBAR!

    Arno,

    es ist Dir wieder einmal gelungen, mit Deiner besonderen Art zu schreiben, (m)eine Muse in Sachen Lyrik und Literatur hier vorzustellen! Ein besonderer Zufall hat mich letztes Jahr zu Sandras Blog geführt… ein Glück! Durch sie habe ich endlich den Zugang zu Gedichten gefunden; wie kein anderer versteht es Sandra, Gedichte vorzustellen und zu interpretieren. Sicherlich liegt das auch daran, dass sie die Fähigkeit besitzt, eigene Gedichte zu verfassen.
    Selbstverständlich habe auch ich ihr Gedichtband bei mir zuhause und blättere ab und an darin.

    Möchte Sandra nicht mehr missen, in gewisser Weise habe ich festgestellt, dass ich eine großartige «Soeur d’âme» und eine «Soeur en esprit» nicht weit von mir entfernt, in Zürich habe ❣

    Danke Arno für dieses BlogPost
    und danke ma chère Sandra,

    Cordialement bT!NA

    «ich atme» ist mein Lieblingsgedicht
    https://bettinametzler.com/2017/08/24/uphillcycling-2nd-und-ich-atme/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s