Alltag März 2018

Meine liebe Ulli Gau hat ein neues Jahresprojekt ins Leben gerufen, bei dem jeder Teilnehmer zu jedem ersten Wochenende im Monat etwas aus seinem Alltag präsentieren darf. Natürlich lande ich da zuerst in der Küche, was aber kein Wunder ist 😀 Die Babyflacshe unseres Sohnes begleitet mich nun schon fast 30 Jahre täglich als Messinstrument in den heiligen Hallen der Lebensmittelzubereitung. Sicherlich denke ich nicht beim jedem Griff danach sofort an die gemeinsame Babyzeit und die vielen schönen Stunden, welche ich als junger Vater verbringen durfte, aber dieser Gegenstand vermittelt mir einfach immer ein gutes Gefühl, und nur das zählt für mich. So sind schon einige Messbecher ein- und wieder ausgegangen in meine duftenden vier Wände und so wird es auch bleiben, für immer … Bis nächsten Monat, Arno.

P1170970

Das Foto der Babyflasche wurde im freien Fall über meinem Metalltisch aufgenommen. (Und für die Schlauberger unter euch – nein, ich fiel nicht, sondern die Flasche)

Werbeanzeigen

35 Gedanken zu “Alltag März 2018

  1. Ufos in Deiner Küche😊warum gehst Du so rabiat mit dem Dir doch treu dienenden Objekt um, zumindest eine weiche Decke, ein Schwammtuch oder ähnliches hätte ich als Landeplatz vorgesehen, tststs oder war das Gericht misslungen?🍼Gruss vom Dach, Karin

    Gefällt 4 Personen

  2. Danke für Menschen wie mich hinsichtlich der Anmerkung zum Bildkommentar – er hat mir den Sonntag gerettet. Hätte mich ernsthaft gesorgt 😉
    Die Trivialität des Artikels erheiterte mich jedoch ebenso, findet sich auch in unserer Küche – an sich ist es eher die meiner Frau – ein solches „Memorandum“. Schön, worüber man sich alles Gedanken machen kann!

    Gefällt 2 Personen

  3. Lieber Arno, was für eine famose Idee: die fliegende Babyflasche!!! Und das auch noch als Messbecher, auf die Idee bin ich nie gekommen … tzzz …
    Hab herzlichen Dank für diesen tollen Beitrag, ich schmunzel immer noch 🙂
    liebe Grüße am Montagabend, Ulli

    Gefällt 1 Person

  4. Hahahaha, wie cool ist das denn bitte! Sehr einfallsreich, respekt! :))) Danke für diesen Post, auch wenn er schon etwas älter ist! Ich wünsche dir jetzt noch einen schönen abend und eine gute Nacht und sende galaktische Grüße ausm wanderurlaub dolomiten 😉 Anja

    Gefällt 1 Person

  5. Lieber Arno! ich könnte jetzt fragen, wieso die Flasche unscharf ist. Aber das wäre sehr böse, denn sie scharf zu bekommen, wäre ein Riesen-Aufwand, der nur in hellster Helligkeit und mit teurem Equipment gelingen könnte … Deshalb frage ich das nicht sondern finde die Idee einfach mega-cool und das Foto super dynamisch!
    Alles Liebe, Nessy

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Nessy, ich habe doch genau mit diesem Equipment gearbeitet 😀 Es sollte leicht unscharf werden, damit klar wird, dass diese Flasche fällt, oder wie in diesem Fall wieder hochspringt 😉 Sonst fahre ich einfach die ISO hoch und stelle auf eine 500stel Sekunde und schon wirds scharf! Musste übrigens alles alleine machen, mit Zeitschaltung 😉 Zum Glück ist die Babyflasche annähernd kugelsicher. Hab ein wunderbares Wochenende 🙂

      Gefällt mir

  6. Sorry! ;-). Ich weiß natürlich, dass Du sicher ein tolles Equipment hast! Aber das würde man für ein scharfes Bild wahrscheinlich gar nicht brauchen! Wenn man die Flasche scharf haben möchte, könnte man sie auch einfach auf eine weiße Platte legen, knipsen und dann den Hintergrund nach Belieben hinzufügen … ! Aber ich weiß natürlich , dass Deine Bilder höchster, ehrlichster Fotokunst entspringen und da nix gemogelt ist! Und das macht sie ja so cool! Alles Liebe und ein tolles Wochenende!

    Gefällt 1 Person

  7. Pingback: Alltag 2 |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s