Präludium

cover expanimisKeine Bange, hier wird weder gesungen, noch ein Instrument gequält. Ich fand die Überschrift einfach schöner, als Ostium oder Summus zu schreiben, denn es geht um eine Premiere. Bis es dazu kam, (am 27.12.2018) waren 1250 Tassen Kaffee nötig, zwei Sehnenscheidenentzündungen, eine Handgelenksentzündung, eine Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen und teilweise monatelang taube Finger (immer die rechte Hand), um endlich den Abschluss für meine Trilogie zu finden. Ursprünglich war dieser ganze Blog nur für meine Bücher gedacht, und deren Bewerbung, aber daran hatte ich einfach keine Freude. Zudem finde ich das eigene Feilbieten meiner Kunst langweilig, irritierend und irgendwie nutzlos, also lass ich es einfach 🙂 So entstand auch mein Werbetext, welchen ihr gleich zu lesen bekommt. Wer den Beitrag unbedingt teilen möchte, darf dies natürlich tun, aber es bringt weder Minus- noch Pluspunkte bei mir, ebenso die Entscheidung, ob jemand meine Bücher lesen mag, oder nicht.  Die ersten beiden Bände habe ich ebenfalls gleich komplett überarbeitet, denn als Autor ist man irgendwie nie mit dem Endergebnis zufrieden 😉 Am Ende aller Texte findet ihr den Link zum bösen großen „A“, weil ich im Moment nicht die Energie habe den Vertrieb und Druck alleine zu machen. Danke für eure Aufmerksamkeit!

Egal wie bescheuert der Text auch klingt, es handelt sich um Werbung! Ist klar, oder? 🙂

Kein Bock auf Marketing

Liebe Freunde, Leser, Marketingspezialisten und Kritiker, heute greifen wir mal das Thema Buchveröffentlichung auf!
Bei dem Wort „Buchveröffentlichung“ sind bereits die ersten Anklicker beherzt ausgestiegen, gelle? Na ja, die können jetzt nicht mehr lesen, wie lustig so ein Ereignis sein kann, die übriggeblieben Gäste aber schon.
Zuerst möchte ich versichern, dass sich wirklich NIEMAND zum kaufen animiert fühlen sollte. Ich kann allgemeines Aufatmen und das Poltern schwerer Steine spüren, die euch von den Schultern gefallen sind. Perfekt!
Denn man verkauft nichts, nur weil man über FB, wp oder sonstwo dreimal einen Beitrag angeklickt hat, außer mir natürlich 🙂

Kommen wir lieber zu den Fakten, und die wären:

  1. Krieg und Frieden von Leo Tolstoi (1828-1910) gehört zu den 100 besten Büchern der Weltliteratur, hat fast 1900 Seiten und nur 4 Sterne bei Amazon. Meine Trilogie hat über 1300 Seiten reinsten Lesestoff, ich würde mir selber 5 Sterne geben und ich lebe noch, kann also Autogrammwünsche erfüllen 🙂
  2. Bei den Büchern der Bourne Reihe geht es um Elitekiller, und was die so anstellen können. Meine Elitekiller haben die Leutchen um Bourne überhaupt erst ausgebildet, aber nicht alle Tricks verraten.
  3. Beim Film und den Büchern „Der Pate“ geht es um die Mafia, mit einem romantisch-brutalem Touch. Meine Mafia kennt überhaupt keine Romantik!

So könnte ich jetzt stundenlang weitermachen, aber das wäre ja anstrengend (für mich), und nicht unterhaltsam, außerdem habe ich ja bereits das Drehbuch im Kopf, welches ich mit Roland Emmerich (Roland, falls du das liest, bitte melde dich) schreiben und verfilmen möchte (kein Scherz), denn er sucht ja nach einer guten Geschichte, wo er sich mal austoben kann, ohne immer das Weiße Haus in die Luft jagen zu müssen 🙂
Sollte sich übrigens Peter Jackson melden, muss ich ihm leider einen Korb geben, denn jemand, der es schafft gleich dreimal einen totsicheren Gelingstoff zu versauen (Der Herr der Ringe, Der Hobbit und King Kong), kommt für meine Filme nicht in Frage 🙂

Und falls euch jetzt meine Anbiederei immer noch nicht reicht, kommen noch O-Töne von Barack Obama, George W. Bush, Angela Merkel und Peer Steinbrück (Wer? na ja, der mit dem Superspruch – hätte, hätte – Fahrradkette) vor, und zwar bezieht sich das auf meine recherchierten Wirtschaftsfakten, als ich noch hellsehen konnte 😀
Nun habe ich euch zwar überhaupt nix verkauft, aber ihr habt euch doch unterhalten gefühlt, oder? Seht ihr! Mehr kann ich nicht machen 🙂 Ach ja, noch die Reihenfolge 😀 Glacier Aurum, Exlux, Expanimis …

Bleibt locker, lecker und lest mal ein Buch, irgendeins, egal wo, egal wann.

Hier gehts zum großen bösen „A“!

kopie von p1190127

Advertisements

55 Gedanken zu “Präludium

  1. Tja, wenn ich nur Thriller vertragen würde…. Wie thrillig bzw blutig ist dein Werk denn? So wie ich dich bisher kenne, kann es ja nicht sooo fürchterlich sein und hat sicher auch Passagen, wo man sich bequem zurücklehnen und genießen darf, anstatt sich Angstschweiß von der Stirn zu wischen und die Beklemmungen in der Brust durch Tiefatmen einigermaßen in den Griff zu bekommen. – Und noch ne Frage: Wie sind denn deine Erfahrungen mit dem bösen A als Selbstverlag? Ich hab da ja auch noch sone geliebte Romanleiche im Keller liegen, bisher allerdings nur 700 Seiten.
    Alsdann, mögen sich deine Sehnenscheidenentzündungen auszahlen! Alles Beste! 😉

    Gefällt 4 Personen

  2. Nun bin ich neugierig geworden, das hast du sehr gut gemacht, lieber Arno 🙂 und da ich ja bekennende Thrillerleserin bin werde ich wohl demnächst beim bösen A vorbeischauen müssen – aber sag, es geht doch wohl auch über den Buchhandel zu erwerben, ich unterstütze ja lieber die kleinen Buchläden, Selbstverlag hin oder her …
    Ich gratuliere dir von Herzen und wünsche dir Erfolg,
    liebe Grüße
    Ulli

    Gefällt 1 Person

  3. Hervorragend lieber Arno!!! Da wir hier auch gerne Thriller lesen, werde ich doch auch beim bösen A schauen!! Hervorragende und erheiternde „Werbung“! Grandios! 😉 Vielen Dank! 😉
    Lieben Gruß, Emanuela

    Gefällt 1 Person

  4. Na, besser unterhalten hat mich eine Werbung jedenfalls seit Langem nicht. … und außerdem hat sie mich dazu animiert, mal wieder klassische Musik zu hören (Ich wusste z.B. gar nicht, dass Bach Vivaldi arrangiert hat. (Dahin kommt man, wenn man bei youtube nach Präludium sucht. (Hmpf!))). Da hast du gleich zwei Felder bedient, die um Aufmerksamkeit ringen. Jetzt werde ich mal überlegen, wem ich einen Thriller schenken könnte.

    Ich wünsche deinen Bücher den Erfolg, den „Krieg und Frieden“ vor Amazon hatte und bei allen, denen Amazon-Bewertungen egal sind, hat!

    Gefällt 1 Person

      1. Ja, falls du noch mal einen Blog aufmachen möchtest, dann nenn‘ ihn ruhig „Rosen bildet“. 😉
        Apulien ist heute super grau und verregnet. Aber das kann einen fast freien Tag auch nicht vermiesen. 🙂

        Gefällt 1 Person

  5. Lieber Arno! Wow! das ist immer ein wirklich gutes Gefühl, wenn ein Baby ,,in trockenen Tücher“ ist, oder? Da hüpft das Herz und die Schmetterlings schlagen Purzelbäume im Bauch und am Himmel scheint plötzlich bei strömendem Regen die Sonne° Monatelange Arbeit ist plötzlich zu Ende und man hofft, dass es die anderen genauso gut finden, wie man selbst! Natürlich habe ich es sofort auch auch Facebook vorgestellt. Mir ist noch einen Kleinigkeit aufgefallen. Ich weiss nicht, wie das bei Dir gehandhabt wird, aber bei den typischen Bloggern wie mir, sind findige Abmahnungs-Anwälte unterwegs, die nur darauf lauern, dass Du die blöde Werbe-Klausel vergisst … Aber das nur nebenbei! Big Hugs und viel Erfolg!

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, danke für den Hinweis, ich werde das gleich mal einfügen. Du hast recht, insgesamt 7 Jahre Tibet, äh Schreibtisch sind genug für Drillinge 😀 Danke für deine zauberhaften, motivierenden Worte, liebe Nessy!!!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s