Der alte Rosen …

Jeder hat so seine Art mit Dingen umzugehen. Hier ist meine, und möge mir Theodor Fontane verzeihen, dass ich sein wunderbares Gedicht (John Maynard – 1886) für meine Zwecke abgestaubt habe. Habt viel Spaß beim Lesen und bleibt gesund!

Der alte Rosen!

„Wer ist Arno von Rosen?“
„Der alte Rosen war unser Unterhaltungsmann,
aushielt er, bis er die Keramik gewann,
er hat uns gerettet, er trägt die Roll’,
er kaufte für uns, wir fandens toll.
Arno von Rosen.“

Der „Wagen“ fliegt über den Schotterplatz,
Steine spritzen vom Rad von der wilden Hatz,
vom Regal fliegt er nach Buffalo –
Ärschl brummen frei auf dem Klo
und die Käufer mit Kindern und Fraun
im Dämmerlicht schon die Keramik schaun,
und plaudernd an den alten Rosen heran
tritt alles:“Wie viel noch, Unterhaltungsmann?“
Der schaut nach vorn, wie Rosens Bollen:
„Noch 30 Stück, ich zählt`die Rollen.“

Alle Ärsche sind froh, alle Ärsche sind frei –
da klingt`s aus dem Scheißhaus her wie ein Schrei,
„Scheiße!“ war es, was da roch,
ein Qualm aus Keramik und Flur her kroch.
ein Qualm, dann Gestank gar lichterloh
und nur noch zwanzig Rollen bis Buffalo.

Und die dringend Müsser, bunt gemengt,
am Klo stehn sie an, dicht gedrängt,
im Flur hinten ist noch Luft und Licht,
vorm Klo aber lagert sich`s dicht,
und ein Jammern wird laut:“ Wo sind die Rollen, wo?“
Und noch fünfzehn Rollen bis Buffalo. –

Der Stinkwind wächst, doch die Qualmwolke steht,
der Händler nach dem Regale späht,
er sieht nicht mehr den Unterhaltungsmann,
aber durchs Megafon fragt er an:
„Noch da, alter Rosen?“
„Ja, Herr. Ich bin.“

„Auf das Regal! In die Menge!“
„Ich halte drauf hin.“
Und das Klovolk jubelt: „Mach weiter! Hallo!“
Und nur noch zehn Rollen bis Buffalo. – –

„Noch da, alter Rosen?“ Und Antwort lallt`s
mit erstickter Stimme: „Ja Herr, hier knallt`s!“
Und die Menge, was Füße, was Bein,
jagt er den „Wagen“ mitten hinein.
Soll Rettung kommen, so kommt sie nur so.
Rettung: Null Rollen, aber in Buffalo!

Der Wagen geborsten. Der Gestank verschwelt.
Gerettet sind alle. Nur einer fehlt!
Alle Glocken gehn; ihre Töne schwell’n
himmelan aus Kirchen und Kapell’n,

ein Klingen und Läuten, sonst schweigt die Stadt,
ein Dienst nur, den sie heute hat:
Zehntausend folgen oder mehr,
und kein Aug‘ im Zuge, das tränenleer.

Sie lassen den Rosen in Blumen hinab,
mit Blumen umschließen sie ihn ab,
und mit goldner Schrift in den Marmorstein
schreibt die Stadt ihren Dankspruch ein:

„Hier ruht der alte Rosen! In Stank und Brand
hielt er den Einkaufswagen fest in der Hand,
er hat uns gerettet, er trug die Roll`,
er kaufte für uns, wir fandens toll.
Arno von Rosen.“

Arno von Rosen, 2. April 2020


33 Gedanken zu “Der alte Rosen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s