Derkannweg Januar

Ich bin kein großer Zauderer und weine nicht oft vergossener Milch nach, weil es nichts besser macht, wenn man an Problemen fest hält, doch der erste Monat im Jahr war vom Karma etwas übertrieben 😉 Nach dem Wasserschaden im Dezember, wo eine Bürowand hinter der Theaterdecke (als Fotohintergrund) abgesoffen ist, hat die Trocknungsfirma im Januar drei mal das Stromkabel in der Wand getroffen, weil der Putz weg musste. Dann war es zwei Tage Dunkel und drei Wochen konnte entweder nur die Trocknungsanlage laufen oder der PC. Inzwischen musste ich feststellen, dass ich zwar vor 15 Jahren meine Hausratversicherung gekündigt habe, aber nie eine Neue abschloss, sodass diese Kosten nicht erstattet werden, wie meine Schuhsammlung, die unter dem Fototisch, hinten an der Wand, ein sicheres Leben fristen sollte. Ich werde mal sehen, ob da etwas zu retten ist. Dazu rieseln mir Nierensteine aus dem Körper, als ob ich Bildhauer wäre, meine rechte Hand muss zweimal operiert werden, weil ich mir eine Sehne kaputt gemacht habe (Fotoapparat dauernd mitschleppen, kochen und Rose) und dazu der Kapaltunnel schlapp gemacht hat. An der Stelle lasse ich es mal gut sein, sonst denkt ihr noch, es würde mich umhauen. Tut es aber nicht, weil ich ja geliebt werde und alles irgendwann wieder gut sein kann. Ich hoffe, wenn mal wieder trockenes, sonniges Wetter herrscht, kann ich Rose ausführen, vielleicht noch im April 😉 Ich habe wenig gekocht, noch weniger fotografiert und gar keine Handwerksarbeiten ausgeführt, doch der tägliche Spaziergang mit den Jungs macht alles wieder wett, auch wenn gerne mal Nebel war, Asteis auf uns herabfiel oder Pepe nur in dicken Sachen raus wollte 🙂 Ich bin gespannt auf den Februar, denn seit drei Monaten fehlen etwa 75 Prozent Sonnenstunden in Marburg. Valentinstag verbringe ich beim Zahndoc, da fliegen zwei Weisheitszähne raus, was ein romantisches Dinner wohl verhindert, es sei denn, ich schlürfe alles durch einen Strohhalm, natürlich aus gepresster Ziegenwolle, wegen der Nachhaltigkeit 😀 Für mich persönlich kann der Januar weg, was heißt, dass ich heute ein kleines Silvester begehe 😉 Ich hoffe ihr seid gut ins Jahr gekommen und habt Freude am Leben. Bleibt alle gesund ❤

Biotop

About Milou & Pepe


57 Gedanken zu “Derkannweg Januar

  1. ohje, lieber arno. das ist ja wirklich eine nicht so schöne liste, die du da aufzählst.
    schöne fotos sind das wieder. die wald-und naturbilder sind so schön wieder. dass auch hunde neben dem laptop sitzen, das habe ich bislang nicht gewusst. ich dachte, das tun nur (meine) katzen. 🙂
    das foto mit der wand und dem schlauch musste ich erstmal entziffern. die schuhe, nun ja, … das ist schon ärgerlich. man kann sich nicht auf alles vorbereiten. man wird mal so, mal so überrascht vom leben.
    ich wünsche dir gute besserung und einen guten februar mit viel freude, gesundheit und schönen spaziergängen und fahrten.
    alles liebe, m.

    Gefällt 3 Personen

  2. Ach Arno, das ist ja fast ein Hiobsbericht! Obgleich – solange deinen Lieben nichts passiert ist und du trotz Hand und Nieren, Wasserschäden und Stromausfall auf den Beinen stehst und dich auch das miese Wetter nicht umhaut – was soll man da sagen als Bravo! Danke auch wieder für die aufbauenden Fotos von den Jungs! Sie sind ein so witziges liebenswertes Paar.
    Ich hatte ja mal eine Überschwemmung im Atelier, da war die Sickergrube übergelaufen. Es tut weh, wenn das, was man so geschaffen hat, kaputt geht, und so richtig erholt habe ich mich nicht davon. Seither male ich nicht, es gelingt mir einfach nicht, einen neuen Start zu machen. Ich hoffe sehr, dass du nicht so zimperlich bist und mit frischen Kräften neu durchstartest, sobald du dich erholt hast. Alles Liebe! Gerda

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Gerda, ich mache mir stets mehr Sorgen um andere Menschen, als um mich 😉 Ich erinnere mich an deinen Wasserschaden und fand die vielen verlorenen Bilder sehr bedauerlich, aber wir gehen unseren Weg, denn was bleibt sonst übrig, gelle? 😉 Beste Grüße nach Griechenland ❤

      Gefällt 4 Personen

  3. Dann darf ich ja, wenn auch verspätet, doch noch ein gutes und gesegnetes Neues Jahr wünschen! 😉 Sorry, aber ja, das war ein etwas verunglückter Jahresbeginn. ;-( Aber das Bild mit der Ziegelwand hat was von dem Shabby Chick, den man seit einigen Jahren immer mehr als Hintergrunddeko sieht. Kann mich damit zwar nicht anfreunden, weil ich schöne glatte und weiße Wände liebe. 🙂 Also auf jeden Fall mal die besten Wünsche, und durchhalten. Es kommt auch in diesem Jahr wieder ein Sommer! LG Michael

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Michael, du denkst mit, denn so schlecht fand ich die nachte Wand ebenfalls nicht 😉 Aber ich habe ja schon eine ganze Wand mit Ziegelsteinen, weshalb es dann doch wieder schwarz wird 😉 Dir ebenfalls ein gesundes und vergnügliches 2022 🙂

      Gefällt mir

  4. Du nimmst gerne alles auf einmal, was 😉 Da kann der Rest des Jahres eigentlich nur besser werden. Ich wünsche dir einen wunderbaren Februar mit viel Gesundheit und weiteren glücklichen Hunde-Spaziergängen. Milou sagt auf dem letzten Bild ja eindeutig, wo es langgeht 🙂

    Gefällt 2 Personen

  5. Deine humorvolle Art die Beiträge zu schreiben, die schätze ich wirklich sehr und liebe deine Beiträge und Fotos. Immer auch so herrlich realistisch! Gelacht habe ich auch über den Strohhalm aus gepresster Ziegenwolle, wg. der Nachhaltigkeit (darf ich da überhaupt lachen?).

    Gefällt 1 Person

  6. Da lese ich wunderbaren Galgenhumor heraus, ohne ihn wären die Pandorabüchsengaben weniger zu ertragen. Behalte ihn und bei so einem Start kann es nur besser werden und die Weisheit in den Zähnen nützt sowieso nichts, die im Kopf und Herzen ist wichtiger. Alles Gute, lieber Arno und Deine Fotos wie immer schön anzuschauen, selbst die Wasserwand hat was. Lieber Gruss vom Dach, Karin

    Gefällt 3 Personen

  7. Lieber Arno, wenn’s vorne zwickt und hinten beißt, hilft Klosterfrau Melissengeist, schießt mir gerade so eine Omaweisheit durch den Kopf. Dein Januar war wirklich so, als hätte alles Pech eines Jahres beschlossen, Dich in einem Monat heimzusuchen. Allerdings sprechen die Weisheitszähne gegen diese vorwitzige Theorie, deren logischen Umkehrschluss zufolge Du nun eigentlich den Rest des Jahres von Glück und Liebe heimgesucht werden müsstest.
    Wenigstens hast Du noch die Jungs und ein paar Dir zugewandte und optimistische Leute, die Dir bestimmt alle wie verrückt Mut und Hoffnung machen.
    Mache ich hiermit auch: Things can only get better.
    In diesem Sinn,
    Liebe Grüße
    Amélie 🌱

    Gefällt 2 Personen

  8. Lieber Arno herausfordernde Zeiten, die nur mit Humor zu bewältigen sind, sonst platzt einem der Kragen😉 manchmal macht es den Eindruck: es hört nie auf, was noch? Alles geht vorbei und wir haben mehr Kraft und Resilienz, als wir nur erahnen können. Alles Liebe Erika

    Gefällt 2 Personen

  9. Eins bleibt bei mir bei all dem Mist, der dich im Januar ereilt hat, hängen: „ich werde ja geliebt“ … ach Arno, wie schön das ist ❤
    Ich wünsche dir von Herzen mehr Licht, Sonne und Gesundheit ab jetzt für das ganze Jahr.
    Liebe Grüße, Ulli

    Gefällt 2 Personen

  10. Oh, oh Arnooooo!

    … und obwohl ich ja schon beinahe ins Detail informiert war, (höre ja regelmäßig Euren Podcast 😉 habe ich dennoch eine Gänsehaut gekriegt, als ich Deine Ausführungen nochmals gelesen habe. PWEW und auch noch Nierensteine… ja, ich weiß, Du hast den beiden ja sogar noch Namen verpaßt… Ufff, Du ÄRmster!!!
    Überhaupt nicht witzig und Dein Titel sagt alles: Ich unterschreibe auch – Mensch, bei Dir kam aber auch alles zusammen!

    Aber weißt was?
    Der Februar KANN nur BESSER werden!!!
    Und im Februar halten wir uns beide beim ZahnDoc Händchen:
    Bei mir kommt am 10. Februar ein Backenzahn raus – auch ne längere Geschichte für diese olle ZahneXtraktion. Also BITTE mach‘ doch für mich mal zwei Fingers CROSS… und ich kreuze dann für Dich am Valentine’s Day, gell?!!!

    Danke für Deine schöne Impressionen und die Erinnerung, dass ich ja auch noch Buchteln backen wollte 😜

    Milou & Pepe sind zwei GoldJunX, genieße Deine beiden Bengels – aber das tuste ja ehhhh
    … und das Schlüsselbrett für ROSE, c’est géniale ⚜

    Herzliche Grüße aus ma belle France
    zu den Marburger JunX zwei- und vierbeinig,
    die sich von NIX unterkriegen lassen!!!
    bT!NA ❤

    Gefällt 1 Person

  11. Ein Unglück kommt selten allein, lieber Arno! Ich finde den „Derkannweg“- Vorschlag super, packe meinen Januar hinzu und dann stoßen wir einfach auf ein besseres Jahr zum 1. Februar an. Was hälst du davon? Ein Prosit auf das neue Jahr, das Leben und die guten Seiten des Lebens, die sicher bald mal wieder um die Ecke sehen.

    Herzlichst,
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

  12. What a Januar?! Kann ja irgendwie in Vielem nur besser werden. Besonders gesundheitlich drücke ich fest meine Däumchen. Der Wasserschaden wird unsichtbar verschwinden, auch wenn man den lieben Vierbeinern für das Geld doch ganz wunderschöne Leckereien hätte erwerben können. Nun gut, die werden geliebt … genau wie du und das ist doch das, was letzen Endes zählt.

    Gefällt 1 Person

  13. Lieber Arno! Das klingt alles gar schauderlich! Mit den Zähnen teile ich Dein Schicksal, mindestens zwei ,,müssen demnächst raus“, ansonsten bin ich aktuell viel am arbeiten, sodaß ich blogtechnisch gesehen, aktuell das Leben einer (beihnahe) treulosen Tomate friste. Dennoch habe ich natürlich meine Liebelings-Blog-Freunde nicht vergessen und umso mehr tut es mir leid, sowas zu hören. Manchmal ist der Zufall tückisch und dann passiert ein Mist nach dem anderen. ,,Augen zu und durch“ und dann im Februar neue Progjekte angehen – so kenn ich Dich, oder? Alles Liebe, Nessy

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Nessy ❤ Aufgeben war noch nie eine Option und mirgen werden ja schon die Nieren untersucht und es geht langsam voran. Spätestens Ende April bin ich wieder topfit und bereit für neue Schandtaten 😉 Beste Grüße aus dem Schmuddelwetter-Marburg 🙂

      Gefällt mir

  14. Ach, Mensch Arno!
    Nö, so ein Schiet-Januar. Es tut mir leid, dass Du soviel Belastendes erleben musst. Umso mehr bewundere ich Deinen Humor (Strohhalm aus gepresster Ziegenwolle).
    Und die Fotos von Deinen beiden Jungs sind auch wieder so lebendig und freudig. Das ist ein schöner Ausgleich.
    Das mit den drei Monaten und 75 % fehlender Sonnenstunden empfinden wir hier auch so und es nervt! Frauchen ist schon ganz vorfreudig und geht immer zu den Schneeglöckchen und anderem blühenden Gedöns und fotografiert es. Ich habe den Vorfrühling auch für begonnen erklärt und hauche öfters verdaute Haarballen aus. Es soll allerdings nochmal frostig werden…
    Und so grüssen wir Dich hier aus dem derzeit noch grauen Süden dieses Landes und wünschen Dir und uns allen baldmöglichst viel Sonnenschein, dann können wir wieder angenehmer draussen sein.
    Hab es fein und liebe Grüsse an Dich und Deine beiden Jungs,
    Kater Steve und das Frauchen

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Steve, ich könnte es nicht beschwören, aber ich habe auch schon mehr Fotos gesehen, wo du in der Sonne liegst 😉 Ich wünsche dir und Frauchen Jutta bald mal eine schöne Sonnenwoche, zum Kochen, zum Gärtnern oder einfach mal draußen die Füße hoch legen ❤

      Gefällt 1 Person

  15. Hallo lieber Arno, nu ist der Januar weg und ich hoffe, dir geht es schon ein wenig besser. Regelmäßige Zahnklinik-Termine sind mir leider sehr vertraut – du hast also mein ganzes Mitgefühl, seufz. Alles Gute für dich, Annette

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s