Alltag Januar 2019

Ein Thema begleitet mich schon seit 40 Jahren durch den Alltag. Politik. Bereits in den frühen 70er Jahren war mir der Nah-Ost Konflikt näher als jede Kommunalpolitik, und als ich endlich die internationalen Verwicklungen verstanden hatte, kam wie von alleine die globale Wirtschaft mit ins Boot, denn das Eine funktioniert nicht ohne das Andere. Leider, … Mehr Alltag Januar 2019

Frostiger Januar

Nicht, dass ich viel vom Januar mitbekommen hätte, denn während ihr alle durch Eis und Schnee gestapft seid, habe ich die neue Frühjahrsdiät ausprobiert, und das lief so 🙂 Ihr kennt ja diese doofen Frühjahrsdiäten, die nie, aber auch wirklich niiiiie funktionieren, oder? Hier kommt noch meine ultimative Alternative dazu, und mit DER verliert ihr … Mehr Frostiger Januar

Präludium

Keine Bange, hier wird weder gesungen, noch ein Instrument gequält. Ich fand die Überschrift einfach schöner, als Ostium oder Summus zu schreiben, denn es geht um eine Premiere. Bis es dazu kam, (am 27.12.2018) waren 1250 Tassen Kaffee nötig, zwei Sehnenscheidenentzündungen, eine Handgelenksentzündung, eine Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen und teilweise monatelang taube Finger (immer die rechte … Mehr Präludium

Alltag Dezember 2018

Es ist gar nicht so leicht seinem Alltag ein Gesicht zu verleihen, aber das finde ich eine gute Herausforderung von Ulli Gau und ihrem schönen Blog! Was mich wirklich schon ein Leben lang begleitet, ist in jeglicher Form die Kunst. Ostereier haben wir wohl alle bemalt, und ebenfalls Sterne aus Stroh gebastelt. Doch wenn ich … Mehr Alltag Dezember 2018

Dezember Blues

Im letzten Monat des Jahres ist es mir ein besonderes Anliegen, dass Gefühl für Weihnachten zu finden und auszuleben. Gar nicht so leicht, wenn es eben noch Sommer war. Wenn ich nicht draußen bin, um mit Milou Gassi zu gehen, verbringe ich meine Zeit in der Küche oder im Fotostudio, um mir alles mögliche auszudenken. … Mehr Dezember Blues

Achtsamkeit

Ursprünglich veröffentlicht auf Philosophische Praxis:
Wir streben nach Schönheit, übersehen aber die Blume am Strassenrand. Wir wollen hoch hinaus, wollen Erfolg, überhören aber ein einfaches Lob, wenn es ausgesprochen wird. Wir streben nach Auszeichnungen, träumen von grossen Lobesreden, übersehen dabe das dankbare Lächeln eines Kindes. Wir schauen zum Gipfel, sehen ihn als erstrebtes…

Mutmaßungen über das Deutschsein

Als mich im November die liebe Graugans fragte, ob ich mir vorstellen könne, darüber etwas zu schreiben, habe ich spontan, aber ängstlich, zugesagt. Ich weiß nicht wirklich, wie sich Deutschsein anfühlt, da ich Zeit meines Lebens in anderen Ländern herumgehüpft bin, doch bin ich der Meinung einiger anderer Schreiber (es sind insgesamt 24 Menschen, welche … Mehr Mutmaßungen über das Deutschsein

Alltag November 2018

Erst einmal vielen Dank, dass mich keiner darauf aufmerksam gemacht hatte, dass es nicht März war, sondern Oktober 😀 Vielleicht lag es auch daran, dass ich noch nicht ausreichend Kaffee getrunken hatte, als ich den letzten Beitrag zu Ulli Gaus Idee zum Alltag geschrieben hatte 😉 Da schon einige in diesem Breich des morgendlichen Rituals … Mehr Alltag November 2018

3 in 1 November

So ein Herbst dauert in der Regel drei Monate, aber nicht dieses Jahr, denn September, Oktober und der Anfang vom November zeichneten sich eher als Spätsommer aus, bis dann Mitte diesen Monats ein kurzer, bunter Herbst folgte, nur um wenige Tage später in einen ungemütlichen Winteranfang zu münden. Na ja, irgendwas ist ja immer 😀 … Mehr 3 in 1 November