Award von Sunny …

award… die mit bürgerlichem Namen eigentlich Dr. Sandra Matteotti heißt und zu den bedeutensten Bloggern der ganzen Schweiz gehört. Ich hoffe sie nimmt mir diese Vertraulichkeit nicht übel, aber die Frau ist es so gewohnt ihr Licht unter den Scheffel zu stellen, dass ich dies mal loswerden musste. Zudem ist sie schon lange über FB und wp mit mir befreundet und wir arbeiten ebenfalls an gemeinsamen Projekten. Ich habe 100 Prozentiges Vertrauen zu ihr (klar, ebenfalls zu ihren Katzen und dem Hund Caruso), obwohl wir uns weder gesehen noch miteinander telefoniert hätten. Übrigens, an mir liegt das nicht, auch wenn ich superschüchtern bin 😉 Ach ja, danken will ich hier Sunny, die einige Blogs betreibt unter anderem Denkzeiten, bei dem ich in den letzten drei Jahren keinen Beitrag verpasst habe! Ich mag natürlich knifflige Fragen und werde ebensolche stellen 😉 Nun viel Spaß 🙂

Zunächst, die Regeln:

  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
  • Beantworte 10 Fragen, die dir vom Blogger gestellt wurden, der dich nominiert hat.
  • Nominiere bis zu fünf Blogs
  • Informiere sie über die Nominierung
  • Erstelle 10 eigene Fragen für die Nominierten

Los geht es mit den Fragen:

Wie würdest du dich einem Fremden beschreiben?

Ich sehe meistens aus, als ob ich gerade aufgestanden bin, trage immer die gleichen Klamotten, obwohl mein Kleiderschrank groß und voll ist, lächle sehr viel, wenn ich Menschen begegne, aber kann zu Hause tagelang schweigen, nachdenken, arbeiten und keine Miene verziehen. Ich mag alle Menschen, aber verzichte sofort auf Individuen, die keinen guten Kern besitzen, denn mein Leben ist endlich.

Was ist dir wichtig im Leben?

An erster Stelle meine Familie und das sage ich nicht einfach so. Die können wirklich alles von mir haben und ich gebe es wirklich gerne, egal was es ist. Erst danach folgen alle meine Leidenschaften. Geld steht übrigens überhaupt nicht auf dieser Liste, wozu auch.

Was ist deine Motivation, deinen Blog zu führen?

Mein Freund (Best Buddy) und Schwager Holger hat ihn eingerichtet (ebenfalls den Rosenkocht! Blog) und ich wollte ihn nicht die Arbeit umsonst gemacht haben lassen (ist das noch Deutsch?). Danach habe ich Gefallen daran gefunden mich hier auszuleben und seltsamerweise findet ihr meine Beiträge auch gut. Wirklich cool 😉

Kaffee oder Tee?

Ohne am Morgen einen Kaffee zu trinken läuft wirklich nichts und das, obwohl ich bis mitte 30 gar keinen Kaffee getrunken habe. Tee trinke ich ebenfalls, aber nur wirklich guten, im Winter schön heiß und im Sommer gerne kalt mit Früchten oder Zitronengras!

Wenn du drei Bücher nennen müsstest, die dich am meisten geprägt, bewegt, gefreut haben, welche wären es?

Schlimme Frage, weil ich an die 5000 gelesen habe. Der Struwelpeter, weil ich da mit dem Lesen anfing, Donald Duck, weil er mich durch meine Kindheit begleitet hat und ich immer so sein wollte wie er und Tom Sawyer und Huckleberry Finn, weil ich die Abenteuer als Junge auch gerne erlebt hätte. Wirklich oft habe ich den Herrn der Ringe gelesen. (habe nicht mitgezählt, kenne das meiste aber auswendig)

Du könntest einen Tag nach Wunsch erleben – wie sähe er aus?

Aufstehen, Kaffee trinken, ein paar Stunden arbeiten, etwas zum Spaß schreiben, Bilder machen, Kochen, ein paar Stunden arbeiten, mit meiner Frau essen, noch a bissl arbeiten, mit TV entspannen, ein letzten Gang durch wp und FB und dann ins Bett …, oder nach Südamerika reisen und 3 Monate unterwegs sein ohne jeden Kontakt zur Außenwelt. Wer kommt mit? Im Prinzip sind meine Tage so wie ich es will.

Würdest du im Alter auswandern wollen? Wenn ja, wieso und wohin? Wenn nein, wieso nicht?

Im Alter möchte ich nichts mehr nachholen müssen. Auswandern würde ich überhaupt nicht, denn es gibt kein schöneres Land für mich als Deutschland, auch, weil ich hier jeden Mist vorhersagen kann und mir niemand mein Land erklären müsste. Andere Länder längere Zeit bereisen ist etwas anderes, da würde ich morgen aufbrechen können, aber Deutschland ist meine Heimat und meine Familie hat diesen Staat seit über 700 Jahren nicht mehr verlassen.

Mit wem würdest du gerne mal Essen gehen und wieso?

Zum Beispiel mit Sunny, aber nur wenn wir gemeinsam kochen. An Prominenten hätte ich nur Interesse, wenn sie wirklich unterhaltsam und geistreich wären und da wird die Auswahl gefährlich klein. Ich war mal bei einem Promidinner in München eigeladen, da waren nur die oberen 1000, das Essen war klasse, aber unterhalten hat mich nur ein einziger Mensch und den hab ich zum Dank in einem meiner Bücher abnippeln lassen, worüber er sich sehr gefreut hat 😀

Was bedeutet Glück für dich?

Das meine Familie gesund ist, ich niemanden überleben muss und eine leckere selbst gekochte Mahlzeit, welche ich mit Familie oder Freunden genießen darf. Wetter bedeutet überhaupt kein Glück für mich, weil ich Schnee, Sturm und Sonnenschein gleichermaßen erbaulich finde 🙂

Wenn du eine Fähigkeit haben könntest, die du nicht hast, welche würdest du wählen?

Schwierig. Es wäre auf jeden Fall eine Fähigkeit, die der ganzen Menschheit zugute kommt, denn was wäre eine besondere Fähigkeit, die nur für einen selbst funktioniert. Vegessen lassen wäre gut. Ich würde alle Menschen vergessen lassen was Waffen sind und wofür man diese einsetzt, so dass alle miteinander reden und sich gegenseitig helfen würden ohne jede Hintergedanken. Bestimmt gibt es noch bessere, aber Frieden ist für mich die Grundzutat des erfolgreichen Lebens.

So, dies wäre geschafft und jetzt kommen meine 10 Fragen!

  1. Hast du den Mut ein Lebewesen von seinem Elend zu befreien, wenn der nahe Tod offensichtlich ist?
  2. Welcher Mensch ist dir der liebste auf der Welt und warum?
  3. Du könntest einen Menschen auf der Welt retten, der wiederum tausende Menschen retten könnte oder du rettest nur deinen Lieblingsmenschen. Wie entscheidest du dich?
  4. Wenn du dir bewußt eine letzte Mahlzeit wünschen könntest, was würdest du gerne essen?
  5. Würdest du die Erde verlassen, auch wenn du nie wieder zurück kommen könntest?
  6. Stell dir vor du bist Tot und triffst tatsächlich Gott und dürftest ihm nur eine Frage stellen. Welche wäre das?
  7. Du bist der letzte Mensch auf der Erde. Was machst du den lieben langen Tag?
  8. Könntest du ohne Smartphone und Internet leben und was wäre deine Alternative dazu?
  9. Du dürftest eine Rede für beide Kandidaten um das Bundeskanzleramt schreiben. Was steht da drin?
  10. Immer werden dir die gleichen blöden Fragen gestellt, aber was würdest du wirklich gerne einmal beantworten?

Jetzt hoffe ich mal, dass diese Fragen keinen Schock bei meinen Nominierten auslösen, aber wenn euch mein Award gefällt, dürfen auch gerne andere alles beantworten 😉

Nominiert:

LovelyRitaFlowermaid

Vegan & Heimatlos

Finbarsgift

Jimmy Novakin

Zeilenendes Sammelsurium

 

 

Advertisements

53 Gedanken zu “Award von Sunny …

      1. Um Gottes Willen, das meinte ich nicht. Ich will nur diese Awards nicht lesen lieber Arno.

        Und da wir gerade Gott nannten…zu 6. hab ich wohl eine Antwort.

        Wäre ich tot und stände bei Gott und diese Macht währe wahrhaftig, wäre wahrhaftig alles im Gleichgewicht und bedarf keiner Frage.

        Gefällt 2 Personen

  1. Toll! Und: Ich hatte gedacht, dass es so kommt. Danke für den Einblick. Ich habe mich in so vielem erkannt. Ich käme mit auf die Reise und ich hoffe, wir schaffen das Kochen und Essen.

    Gefällt 7 Personen

  2. Ich habe an mancher Stelle genickt, hier und da geschmunzelt, mich im ein oder anderen Punkt bestätigt gefühlt und dann ist mir vor Schreck doch glatt der Stuhl unter dem Hinter weg gerutscht. Das gab einen Knall, den man bis nach Mittelhessen hat hören können, wette ich. Aber ich sehe so etwas ja sportlich, die Fragen sind … herausfordernd, um das Mindeste zu sagen. Was ich liebe.
    Ich hoffe jetzt nur, dass ich es rechtzeitig schaffe, bevor ich tatsächlich temporär durch Abwesenheit glänze … Dazu bei Gelegenheit mehr. Ich nehme sie erst einmal an mich und berge sie unter meinem Herzen oder so ähnlich.

    Gefällt 6 Personen

  3. Ich schmunzel immer noch: über das verquere Deutsch, das trotz allem so darf, Deine überhaupt sehr ehrlichen, ausführlichen und liebevollen Antworten und die wundervoll kniffeligen Fragen . Weil ich auf die Antworten der Nominierten gespannt bin und mich freu, dass ich Beobachter sein darf 😊
    Einen schönen Abend für Dich

    Gefällt 4 Personen

  4. Auch ich habe deine Antworten äußerst gerne gelesen. Deine Antworten auf die Fragen, wie du dich beschreiben würdest, was dir in deinem Leben wichtig ist oder welche spezielle Fähigkeit du gerne hättest und all die anderen… toll. Interessant. Besonders. Durchdacht. Rund. Zum nochmals Lesen einladend. So empfinde ich sie.

    Gefällt 3 Personen

  5. Lieber Arno, gerne habe ich deine Antworten gelesen, die mein Bild, das ich mir von dir bis hierhin gemacht habe, unterstreichen. Aber oho, deine Fragen … die haben es in sich, da bin ich jetzt schon auf die Antworten gespannt!!!
    Herzliche Nachtgrüsse
    Ulli

    Gefällt 3 Personen

  6. Am meisten mag ich Deinen trockenen Humor, Deine wohlüberlegte Ernsthaftigkeit mit dieser Prise Sarkasmus, die einem zum Schmunzeln und Nachdenken verleitet.
    A propos „Herr der Ringe:“ Ich kann auch schon die Hälfte auswendig, weil mein Mann diese Triologie liebt …. und dass Dir Mark Twain gefällt… ich erkenne einen ähnlichen Ton zwischen Euch…
    Immer herrlich, Dich zu lesen.

    Gefällt 2 Personen

  7. Lieber Arno! Als erstes: Herzlichen Glückwunsch zu dieser verdienten Auszeichnung! Sorry, dass mein Kommentar so lange hat auf sich warten lassen! Aber aktuell ist meine Zeit ein wenig rar… Obwohl Du mir ja die Woche mit Deinem wunderbaren Gast-Post blogmäßig supi dupi unter die Arme gegriffen hast! Merci beaucoup! Mir hat es gut gefallen, wir unpretentiös und angekommen Du die Fbeantwortet hast -war schön zu lesen, danke Dir! Liebe Grüße, Nessy

    http://www.salutarystyle.com

    Gefällt 1 Person

  8. Lieber Arno, herzlichen Glückwunsch zum „Liebster Award“!
    Deine Antworten auf die gestellten Fragen untersteichen mein Bild einmal mehr positiv, welches ich von Dir habe. Deine gestellten Fragen haben es allerdings in sich, sehr tiefgründig! Es gibt nur zwei Optionen, sie zu beantworten. Entweder „ehrlich“ oder „gar nicht“! Ein „Drumherum“ geht quasi gar nicht. Bin schon auf die Anworten gespannt. 🙂

    Gefällt 1 Person

  9. Liebender Arno fragender Rosen

    … wenn ich unsterblich
    Also nicht ICH wiewohl mein Körper gestorben sein würde
    Die 6.Deiner selbstentdeckenden Geschenke
    Und also von Dir angeregt das Göttlich befragen sollte
    Käme mir die Antwort von Engeln überbracht

    Da Du in Deinem Menschsein ein Brief meiner an die Erde bist
    Hattest Du tagtäglich Gelegenheit jegliche Fragwürdigkeit
    Mit und durch Dein Leben selbst zu beantworten
    Du bist die Frage nach mir selbst
    Fragwürdig mir
    ICH Immer und in allem Antwort Dir

    danke
    Dir Joaquim von Herzen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s