Wilder Dezember

Es war ein harter Monat für alle. Ob Ladenbesitzer, die ihre Existenz verlieren könnten, Infizierte, Isolierte, doch vielen Menschen geht und ging es auch gut, so wie mir. Nicht, dass ich nicht die Auswirkungen von Corona merken würde, doch wenn man im Februar ein doppeltes Nierenversagen hatte, sieht man die Welt nicht mehr so schwarz, wie es einige tun, und vom Schlimmsten seit dem 2. Weltkrieg reden. Das finde ich lächerlich und ich kenne diese Zeit nur aus Erzählungen meiner Großeltern. Die Spenden der Kalenderaktion konnte ich bereits kurz nach Nikolaus übergeben und alle haben sich sehr darüber gefreut. Der Dankesbrief der Elterninitiative gilt allen Beteiligten und es wurden für die Kinder 400,- Euro übergeben und an das Tierheim konnte ich 350,- Euro überreichen. Kein Kalender ist übrig geblieben und die letzten habe ich an Menschen verschenkt, die sich ihn nicht leisten konnten. DANKESCHÖN an alle, die dabei mitgemacht haben!!! Nach der letzten persönlichen Übergabe der Kalender habe ich mich wieder meinem Jahresprojekt 2021 gewidmet, auch wenn mein Budget durch die Spendenaktion etwas gelitten hatte und Pepe noch einen Hexenschuss bekam, nur noch geheult hat und sich nicht mehr bewegen konnte. Röntgen, Lasern, Quaddeln, Medikamente und Blutuntersuchungen haben zusätzlich Kraft und Geld gekostet, aber nun ist Pepe wieder gesund und springt die Felder und Wiesen hoch und runter. Bis wir wußten, dass es harmlos war, hätte ich dauernd heulen können, so besorgt war ich über den Gesundheitszustand vom Nesthäkchen. Wir haben abwechselnd bei ihm Wache gehalten und gstreichelt, bis er einschlafen konnte. Während Milou sich in jedem Schneehaufen wälzt, in jede Pfütze springt und ausgelassen ist, möchte Pepe schön warm angezogen werden und hat auch nix dagegen, erst im Vorgarten auf die Wiese gesetzt zu werden, weil da der Boden noch nicht so kalt ist 😀 Da ich anschließend nur noch mit dem finden und kaufen des Motorrades beschäftigt war, blieb für kulinarische Köstlichkeiten kaum noch Zeit. Es war ein seltsames Weihnachten, welches wir nur zu zweit mit unseren Jungs begangen haben und ich habe es nicht geschafft abzuschalten, obwohl die Feiertage so günstig lagen. So habe ich Entwürfe gemacht und mich um das Enddesign der Maschine gekümmert, die ich Mitte Januar auseinanderschrauben werde und auch die Technik werde ich selber revidieren. Mal sehen, ob noch genug vom 12 jährigen Jungen in mir steckt, der den Käfermotor seiner Mutter demontiert hat und wieder zum Laufen brachte. Dafür gestalte ich gerade das Büro um, denn für Wintergaragenarbeiten bin ich einfach schon zu weich geworden 😉 Ich hoffe wir lesen uns im Januar wieder und bitte entschuldigt, wenn ich lange nicht mehr viele Kommentare geschrieben habe. Gelesen habe ich fast alles. Euch ein gesundes und glücklichen Jahr 2021 ❤ P.S. Diesmal gibts mehr Nebelbilder 😀

Kunstprojekt 2021
Elterninitiative für tumor- und leukämiekranke Kinder Marburg e.V. & Tierheim Marburg
About Milou & Pepe

51 Gedanken zu “Wilder Dezember

  1. Lieber Arno es freut mich sehr, geht es euch allen (wieder) gut. Herzlichen Dank für deine Spenden-Kalender-Arbeit und auch für deine Beiträge, die mich durch dieses Jahr begleitet haben. Ich wünsche euch alles Liebe und die unerschütterliche Lebensfreude und Beweglichkeit, wie sie euch und uns von Milou und Pepe vorgelebt wird. Herzliche Grüsse Erika

    Gefällt 5 Personen

  2. Lieber Arno, ich danke dir für deine Bilanz. Ich kann mich dir nur anschließen, zwar ist mein Mitgefühl mit allen, die um ihre Existenz bangen, mit denen, die krank sind, aber mir selbst geht es gut. Und ich weiß auch nicht, ob es mir ohne C so viel anders in diesem Jahr ergangen wäre, aber wer will das auch schon wissen. Gesellschaftlich gilt es wach zu bleiben.
    Hab Dank für deine Bilder, über das Jesusschild musste ich lachen.
    Dir und deinen Liebsten nur Gutes, rutsch gut rüber,
    herzliche Grüße
    Ulli ❤

    Gefällt 6 Personen

  3. Internet sagt, dass doppeltes Nierenversagen binnen einer Woche tödlich enden kann. Auch, dass eine Dialyse erforderlich ist. Wenn das tatsächlich stimmt, hat sich dein Leben wohl extrem verändert.
    Die Angst um Pepe kann ich total nachvollziehen, sind halt Familienmitglieder ❤

    "Bonne et heureuse année 2021!" und bleibt alle gesund!

    Gefällt 2 Personen

  4. Hallo lieber Arno,

    tolle, gelungene Aktion. Ich wünsche Dir, Deiner Familie und Freunden einen entspannten Jahreswechsel. Möge 2021 uns allen ein wenig mehr Bescheidenheit abverlangen.

    Beste Grüße aus regnerisch-kühlem Waldbröl vom Lotar 😉

    Gefällt 2 Personen

  5. Armer Pepe! Hexenschuss beim Hund höre ich auch zum ersten Mal. Aber nun scheint er ja wieder vergnügt zu sein. Und du hast deine üble Gesundsheitsattacke im Februar auch überwunden, nicht wahr? Das Motorrad sieht gigantisch aus, als ob das eine Jahresarbeit wäre. Du wirst sicher darüber berichten.
    Nur Gutes wünsche ich dir und deinen Lieben zum Neuen Jahr! Gerda

    Gefällt 5 Personen

  6. Auweia Arno,
    ja der Dezember…
    Mir hat er auch so arg zugesetzt, dieser Monat – doch inzwischen geht es mir auch wieder gut 🙂
    Dass ein Hund ein Hexenschuß bekommen kann, wußte ich im Ernst auch nicht. Oh Mann! GsD geht es Pepe wieder gut, da sind Evita und ich doch wirklich erleichtert. Mußte grad schmunzeln, als ich gelesen habe, wie grundverschieden Dein Milou und Dein Pepe sind. Pepe ist eben ein richtiger Sighthound. Du weißt, Sighthounds durften schon immer bei den Adeligen leben. Sie sind durch und durch eitel und stolz 😉 und haben auch gerne ein schön warmes Mäntelchen an ❤
    Super schöne Impressionen sind entstanden; die Nebelbilder gefallen mir sehr!
    Und Dein Kunstprojekt – very impressive – ich muß schon sagen!!!
    Ich fand und finde Deine Spendenaktion mit dem Kalender großartig, doch nun hab' ich noch eine Frage zu Deinen Fötelis:
    …es gibt ja doch nur so wenige Fötelis von Dir…
    sag' bist das DU rechts beim Couvert-Überreichen der Elterninitiative für tumor- und leukämiekranke Kinder?
    Und last but not least wünsche Dir Evita et Moi
    einen entspannten Jahresausklang, morgen einen tollen Silvesterabend und um zwölf lassen wir dann die Korken knallen!!!
    Das 2021 kann doch nur BESSER werden 🙂
    Liebe Grüße aus ma belle France, bT!NA

    Gefällt 3 Personen

    1. Liebste Bettina, auf dem Bild sind die Frontmenschen des Vereins, die selber kranke Kinder betreuen, im Krankenhaus und auch bei den oft verzweifelten Eltern zu Hause. Ohne diese beiden wäre der Verein undenkbar. Wahrscheinlich bin ich auf dem Motorrad zu sehen, wenn ich es nach Fertigstellung mal fahre, damit dynamische Bilder enstehen für die Kunstbilder, aber dazu ein anderes Mal mehr. Hexenschuss war uns völlig unbekannt, aber nun passen wir besser auf, denn Pepe ist sehr abenteuerlustig und springt überall hinauf und hinunter 😉 Liebste Grüße zu euch ❤

      Gefällt 3 Personen

      1. Herzlichen Dank für Deine Auskunft, cher Arno.
        Freue mich sehr auf Dein Kunstprojekt und Bilder von Dir!
        Kommt gut ins Neue Jahr, ja und paßt gut auf den kleinen Windi auf ❤
        Allerliebste Grüässli aus dem Alsace ❤

        Gefällt 1 Person

  7. Lieber Arno,

    deine Nebelbilder sind sehr stimmungsvoll, doch deine Fellnasen stellen heute alles in den Schatten. Ein krankes Tier zu haben, geht an die Substanz, besonders, wenn man – wie wir im Juli bei unserem Mops- keine Wahl hat, als den geliebten Vierbeiner zur Regenbogenbrücke zu bringen und loszulassen.

    Dass es dir gesundheitlich wieder gut geht, erfreut mich auch sehr!

    Danke für deine Spendenaktion! Auch wenn ich nicht dabei war, so habe ich andere Projekte unterstützt und freue mich immer, wenn ich lese, dass die Spendenbereitschaft in diesem Jahr – auch angesichts der großen Probleme sehr groß war.

    Das relativiert für mich immer wieder jegliches Querdenkergehabe und stürzt die Jammerer auf hohem Niveau ein wenig von ihrem Thron. Und mir persönlich sagt es, dass es auch noch viele denkende, mit-denkende und empathische Menschen gibt, die durchaus die Kirche im Dorf lassen können.

    Dir und deinen Lieben einen gesunden und friedvollen Jahreswechsel und bis bald in 2021!

    Herzlichst,
    Anna-Lena

    Gefällt 4 Personen

  8. Dem Abenteurer und Zwölfjährigem in Dir wünsche ich für 2021 für sein kreatives Tun gutes Gelingen – so ein Gen habe ich nicht, bin schon froh, wenn alle Schräubchen am Platz sind und ich keinen Schraubenzieher brauche – Möge sich Deine Gesundheit als stabil erweisen, paß auf die beiden gut auf. Bei beiden Vierbeinern bist Du nie vor Überraschungen sicher , aber vom Hexenschuß bei Hunden hatte ich auch noch nie etwas gehört.
    Ich mag im übrigen auch Deine Nebelbilder, zumal wir hier in Hanau nur zwei Nebeltage hatte.
    Sei nächtlich gegrüßt vom Dach in Hanau , Karin

    Gefällt 4 Personen

  9. I moag au a herzle!

    Freut mich, dass alle Kalender an Mann/Frau/Divers gebracht wurden. Das war eine ganz gute Tat, die dich sicher auch Mühe gekostet hat. Ich bin froh, dass es Menschen gibt, die so etwas tun. Und froh bin ich auch, dass es dem Pepe wieder gut geht.

    Schauen wir mal in das neue Jahr, jammern hilft eh nix. Was ich gar nicht mag, das ist Jammern auf hohem Niveau. Wir hier machen das alle nicht und wir schaffen das schon.

    Guten Rutsch!

    Gefällt 1 Person

  10. Lieber Arno,
    wie schön, dass es Pepe wieder gut geht.
    Und wie sympatisch, dass ihr auch so mitfühlend seit.
    So geht schrecklich es mir auch immer, wenn ein Tierchen von uns leidet, da sie nicht sprechen können und nicht sagen können was ihnen genau fehlt, ist man noch hilfloser und besorgter das mit anzusehen, und schließlich hat man ja auch die ganze verantwortung.
    die Tier und Schneebilder gefallen mir am besten 🙂 hier rieselt auch ein wenig schnee, aber leider bleibt am boden nichts liegen.
    Ich wünsche dir und einen liebsten einen guten Rutsch und einen wunderbaren Start ins neue Jahr! Habt´s fein ❤

    Gefällt 2 Personen

  11. Lieber Arno, herzlichen Dank für deine stets zauberhaften Bilder! Schön zu hören, daß es Pepe wieder gut geht. Das war sicherlich aufregend! Klar, sind es Familienmitglieder 🙂 Alles Gute für dich und deine Projekte in 2021! LG Almuth

    Gefällt 1 Person

  12. Lieber Arno,
    Steve und ich wünschen euch ein gutes und gesundes Neues Jahr.

    Das war ja nicht schön, dass Pepe im alten Jahr die Hexe geschossen hat. Da soll sie Milou aber mal kräftig beissen, falls sie es nochmal versucht.
    Steve war schon mal bei einer Osteopathin, die mir gezeigt hat, wie ich Steve täglich ganz vorsichtig an der Wirbelsäule behandeln kann. Für Hund gibt es auch Physiotherapeuten, die helfen können.
    Steve wünscht Pepe auf jeden Fall weiter gute Besserung und ich auch.

    Alles andere kann man irgendwie ertragen, nur nicht wenn unsere Lieben Schmerzen habe.
    Auf dass in diesem Jahr alles alles besser wird,

    liebe Grüsse von Steve und mir

    Gefällt 1 Person

  13. Schoen, lieber Arno, dass es Pepe wieder gut geht, und dass Du die Nierengeschichte im Februar ueberstanden hast. Lasst es Euch auch weiterhin gut gehen.
    Liebe Gruesse und alles Gute, vor Allem gute Gesundheit, in 2021,
    Pit
    P.S.: Hier verfolge ich gerade im Live-Ticker die Auszaehlung der Stimmen in Georgia. Dabei messe ich vorsichtshalber nicht meinen Blutdruck 😉 Bei keiner Wahl in Deutschland war ich je so aufgeregt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s